Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Blutgasanalyse

Bei der Blutgasanalyse (BGA) handelt es sich um eine Bestimmung der Gasverteilung der Gase Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut (Partialdruck).

Daneben werden auch der pH-Wert und die Sauerstoffsättigung gemessen.

In besonderen Fällen wird zudem die Gasverteilung des Kohlenmonoxids oder des Stickstoffs etc. ermittelt.

Die Blutgasanalyse gibt vielfältige Hinweise auf eventuell vorliegende Störungen des Säure-Basen-Haushalts.

Indikationen

  • Beurteilung des Säure-Basen-Haushalts
  • Beurteilung der Lungenfunktion
  • Narkoseüberwachung

Benötigtes Material

  • Arterielles Blut → sofortige Analyse erforderlich
  • Kapillarblut (nach Hyperämisierung) → sofortige Analyse erforderlich

Normwerte – Blut

Normwerte errechnen sich aus komplexen Sollwertformeln, die Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht berücksichtigen. Anhaltspunkte zu Sollbereichen finden Sie im Folgenden:

  • pH-Wert 7,36-7,44
    • Bei einem pH-Wert von < 7,36 spricht man von einer Azidose.
    • Bei einem pH-Wert von > 7,44 spricht man von einer Alkalose.
  • Sauerstoffpartialdruck (pO²) 75-100  mmHg
  • Kohlendioxidpartialdruck (pCO²) 35-45 mmHg
  • Sauerstoffsättigung 94-98 %
  • Standardbicarbonat (HCO³) 22-26 mmol/l
  • Basenüberschuss (BE) -2 – +2 mmol/l
  • Männer 0,84-1,45